Zum Inhalt
230831_INTERGEO_hero_reseller_dinner

Erschließen Sie das volle Potenzial Ihres Unternehmens!

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektzeit im Vergleich zu branchenüblichen Lösungen um bis zu 80 % verkürzen können!
Mehr erfahren

Erschließen Sie das volle Potenzial Ihres Unternehmens!

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektzeit im Vergleich zu branchenüblichen Lösungen um bis zu 80 % verkürzen können!

Mehr erfahren
navvis-campaign-hero2

Podcast

Scanning Realities

spannende Einblicke in die Geodaten-Branche und darüber hinaus

"7 Gründe, warum mobile Mapper ideal für die Bestandsdokumentation sind"
Sean Higgins1. September 20205 Minuten lesen

"7 Gründe, warum mobile Mapper ideal für die Bestandsdokumentation sind"

Lassen Sie uns die einzigartigen Vorteile der mobiles Mapping Geräte für Bestandsdokumentation erkunden, zusammen mit einigen harten Zahlen, wie sie Ihren Projekten helfen können.

Dieser Artikel ist Teil einer Serie über mobiles Mapping für erfahrene Laserscanningexpert:in , die den Sprung zu dieser neuen Technologie wagen wollen.

In einem früheren Artikel haben wir einen kurzen Überblick über mobile Mapper und die Technologie gegeben, die Reality Capture im Schritttempo möglich macht.

In diesem Artikel werden wir die einzigartigen Vorteile dieser Tools für Bestandsdokumentation untersuchen. Abschließend werden wir einige konkrete Zahlen nennen, die genau zeigen, wie sehr diese Werkzeuge Ihre Projekte unterstützen können.

Vorteile von Mobile Mappern

mobiles Mapping Geräte bieten Vorteile für den gesamten Arbeitsablauf Bestandsdokumentation . Sie rationalisieren nicht nur die Erfassungsphase vor Ort, sondern bieten auch eine Vielzahl von Funktionen, die den nachgelagerten Arbeitsablauf verbessern können.

1. Geschwindigkeit

Die Verwendung eines terrestrischer Laserscanner (TLS) zur Erfassung eines Gebäudes erfordert die Planung der Scannerposition, den Aufbau und den Abbau des Scanners - immer und immer wieder. Da Sie diese Schritte bei der Erfassung eines einzelnen Gebäudes möglicherweise Dutzende oder Hunderte Male wiederholen, kann die Zeitersparnis durch den Einsatz eines mobilen Mappers erheblich sein. Bei typischen Projekten haben wir festgestellt, dass mobiles Mapping Geräte eine 10-fache Geschwindigkeitssteigerung gegenüber dem terrestrischen Scannen bieten.

2. Vielseitigkeit

Mobile Mapper eignen sich für eine Vielzahl von Innenräumen, von großen, offenen Räumen wie Auditorien und Lagerhallen bis hin zu engen Räumen wie Technik-, Elektro- und Sanitärräumen und mehrstöckigen Räumen mit Treppenhäusern. Das bedeutet, dass ein mobiler Mapper das Hauptgerät für Ihren Arbeitsablauf bei der Gebäudeerfassung sein kann, wodurch der Zeitaufwand für den Wechsel zwischen verschiedenen Geräten auf der Baustelle minimiert wird.

3. Rückmeldungen aus der Praxis

Die meisten Geräte von mobiles Mapping nutzen die Tablet-Oberfläche, um den Scan-Verlauf anzuzeigen und ein intuitives visuelles Feedback darüber zu geben, welche Bereiche gescannt wurden. Wurden Bereiche übersehen, z. B. wenn ein Teil eines Raums aufgrund einer Verdeckung nicht erfasst wurde, werden diese fehlenden Daten deutlich auf dem Display angezeigt. Einige Tablets interfaces verfügen auch über fortschrittliche Algorithmen, die die Qualität der erfassten Scandaten anzeigen, die Stellen anzeigen, an denen Panoramabilder aufgenommen wurden, und sogar die Genauigkeit der Scandaten anhand von Passpunkten berechnen können.

4. Weniger Zeitaufwand für die Registrierung

Ein mobiler Scanner mit im laufenden Betrieb austauschbaren Batterien ermöglicht es Ihnen, mehr als eine Stunde lang im Schritttempo zu scannen. Das bedeutet, dass Sie einen großen Teil des Objekts erfassen können - in manchen Fällen bis zu 3.000 Quadratmeter - bevor Sie einen weiteren Scanvorgang starten. Daher kann ein Gerät von mobiles Mapping die Anzahl der zu erfassenden Scans reduzieren und dazu beitragen, dass Sie weniger Zeit mit dem mühsamen Schritt des Ordnens und Aneinanderreihens Ihrer Scans in der Nachbearbeitung Phase verbringen.

5. vermessungstauglich Ergebnisse

Bei den mobilen Mappern von heute müssen Sie keine Abstriche bei der Genauigkeit oder Datenqualität machen. Unser NavVis VLXverwendet beispielsweise fortschrittliche Verarbeitungsalgorithmen, um Daten mit geringerRauschen und hoher Genauigkeit zu erzeugen, die für typische Bestandsdokumentation Anforderungen geeignet sind, wie z. B. Gebäudeinformationsmodelle (BIM) auf LOD 300 oder Grundrisse mit einem Maßstab von bis zu 1:50. Darüber hinaus bietet es Funktionen zur Verriegelung mobiler Scandaten mit vermessenen Passpunkten, um in schwierigen Situationen die höchstmögliche Genauigkeit zu gewährleisten.

6. Einfache Integration mit anderen Erfassungsmethoden

Obwohl die Geräte von mobiles Mapping so konzipiert sind, dass sie für die Erfassung von Gebäuden extrem vielseitig einsetzbar sind, ist kein Gerät für jede Anwendung geeignet. In den seltenen Fällen, in denen Sie eine andere Erfassungsmethode verwenden müssen - zum Beispiel, wenn Sie ein UAV einsetzen, um die Spitze eines Gebäudes zu erfassen - können Sie diese Datensätze problemlos mit Ihren mobilen Scans kombinieren. Verwenden Sie einfach eine vertraute Registrierungsmethode wie Vermessungsziele, um Ihre Scans schnell zu einem vollständigen Datensatz zusammenzuführen, der alle Projektanforderungen erfüllt.

7. Intuitive, fotorealistische Dokumentation

Die besten mobilen Kartierer auf dem Markt sind mit mehreren RGB-Panoramakameras ausgestattet. Diese Sensoren ermöglichen es den mobilen Kartierern, einen dicht gefärbten, fotorealistischen 3D-Datensatz des Gebäudes zu liefern, der intuitiv zu navigieren und zu erkunden ist, selbst für diejenigen, die mit Punktwolken überhaupt nicht vertraut sind. Diese Datensätze können auch schnell und einfach weitergegeben werden, so dass Beteiligte wie Bauzeichner, Projektmanager und andere Endnutzer über jeden Standard-Webbrowser mit ihrem gescannten Gebäude interagieren können.

Scandaten in Zahlen

NavVis-mobile-mappers-7-reasons-2-1

Um die Vorteile eines mobilen Mappers konkreter zu veranschaulichen, zeigen wir, wie diese Werkzeuge in einigen typischen Bestandsdokumentation Projekten funktionieren.

Nehmen wir an, Sie scannen ein 1.000 m² großes Büro mit engen Fluren, Treppenhäusern, mehreren Stockwerken und Räumen für Mechanik, Elektrik und Sanitärtechnik. Mit einem Werkzeug wie NavVis VLX Wearable Mobile Mapper können Sie die Aufgabe in einer Stunde und mit einem einzigen Datensatz erledigen, ohne dass eine weitere Registrierung erforderlich ist. In offeneren Umgebungen - wie z. B. einer Garage - könnten Sie sogar noch schneller vorgehen und bis zu 3.000 m² in einer Stunde und einem Datensatz erfassen.

Entscheidend ist, dass diese Geschwindigkeit nicht auf Kosten der Genauigkeit geht. In einem Testprojekt haben wir eine 1.500 m² große Garage in 30 Minuten gescannt. Ohne unsere Kontrollpunkt Funktionalität zur Optimierung der Punktwolke zu nutzen, validierten wir den endgültigen Datensatz mit einer absoluten Genauigkeit von 8 mm, was den Anforderungen der meisten Bestandsdokumentation Projekte entspricht.

Wenn Sie an detaillierteren Informationen über die Leistung und Genauigkeit mobiler Mapper interessiert sind, finden Sie auf unserer Inhtaltsbibliothek für weitere Ressourcen zur Bewertung der Genauigkeit eines mobiles Mapping Systems.

Fazit

Da der Scanner nicht mehr auf dem Stativ steht, bieten mobile Mapper eine Reihe von Vorteilen, die sich auf den gesamten Workflow von Bestandsdokumentation erstrecken, wie z. B. höhere Geschwindigkeiten, größere Vielseitigkeit, geringerer Bedarf an Registrierung und vieles mehr. Und das ohne Abstriche bei der Datenqualität oder absoluten Genauigkeit, die Ihr Unternehmen benötigt.

Damit sind die Geräte von mobiles Mapping mehr als nur Werkzeuge zur Veränderung Ihrer Projektabläufe. Es macht sie zu Werkzeugen, mit denen Sie die langfristigen Ziele Ihres Scan-Geschäfts erreichen können. Im nächsten Artikel erfahren Sie, wie das geht. In der Zwischenzeit können Sie auch unsere kostenlose Ressource zur Verwendung von mobiles Mapping für CAD und BIM Bestandsdokumentation herunterladen.

erhalten Sie echte Antworten über mobiles Mapping, CAD, und BIM

Sean Higgins ist ein unabhängiger Technologieautor, ehemaliger Redakteur von Fachzeitschriften und Outdoor-Enthusiast. Er ist der Meinung, dass klares, schlagwortfreies Schreiben über 3D-Technologien ein öffentlicher Dienst ist.

ÄHNLICHE BEITRÄGE