Zum Inhalt
230831_INTERGEO_hero_reseller_dinner

Erschließen Sie das volle Potenzial Ihres Unternehmens!

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektzeit im Vergleich zu branchenüblichen Lösungen um bis zu 80 % verkürzen können!
Mehr erfahren
navvis-campaign-hero2

Podcast

Scanning Realities

spannende Einblicke in die Geodaten-Branche und darüber hinaus

Wie entworfen, wie gebaut, wie konstruiert, wie es ist
Sean Higgins20. Januar 20224 Minuten lesen

As-designed, as-built, as-constructed, as-is - was ist der Unterschied?

In der Vermessungs- und Laserscanning-Branche gibt es viele Wörter, die mit "als" beginnen. Der unabhängige Autor Sean Higgins untersucht diese und weitere Begriffe.

Wenn Sie sich mit der Erfassung von Bestandsdaten beschäftigen, sind Sie wahrscheinlich schon auf viele Begriffe gestoßen, die mehr oder weniger gleich klingen. Damit sind Sie nicht allein: Selbst Fachleute mit großer Branchenerfahrung können die Bedeutung von "as-designed", "as-built", "as-constructed" und "as-is" verwechseln.

Auch wenn einige Leute diese Begriffe bei Projekten austauschbar verwenden, ist es wichtig, dass Sie die tatsächliche Bedeutung der einzelnen Begriffe kennen. Auf diese Weise können Sie mit Ihren Kunden klar kommunizieren und Verwirrung vermeiden.

Dieses Glossar soll Ihnen dabei helfen, indem es eine grundlegende Erklärung der verschiedenen "As"-Begriffe liefert. Und da Sie als Laserscanner an der 3D-Gebäudeerfassung interessiert sind, werden wir sowohl die traditionelle Bedeutung der Begriffe als auch ihre Bedeutung im Zusammenhang mit der Methodik der Gebäudedatenmodellierung (BIM) behandeln.

Ein notwendiger, wenn auch ärgerlicher Hinweis: Diese Begriffe haben auch ganz bestimmte rechtliche Bedeutungen, die in Ihrer Region unterschiedlich sein können. Dieser Artikel ist nicht als Rechtsberatung gedacht. Wenn Sie Hilfe bei einem Vertrag benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Anwalt oder eine regionale Organisation wie das American Institute of Architects (AIA).

 

Wie entworfen

Eine Aufzeichnung des Gebäudeentwurfs und der Spezifikationen vor Baubeginn. Dies sind die Ergebnisse der Architekten, Designer und Ingenieure.

Traditionell: 2D-Zeichnungen CAD .

Bei Verwendung von BIM: Ein föderiertes BIM Modell oder ein Modell, das einzelne Entwurfsmodelle und andere Informationen aus jeder Entwurfs- und Konstruktionsdisziplin kombiniert. Wird manchmal auch als Design Intent Model bezeichnet.

 

Ist-Zustand

navvis-as-built-documentation-header

Die Aufzeichnung des Gebäudes nach Abschluss der Bauarbeiten, einschließlich aller Änderungen des Arbeitsumfangs, der eingebauten Materialien, der Messungen usw. Dieses Protokoll zeigt die Geometrie und Lage aller im Rahmen des Vertrags fertiggestellten Bauelemente.

Sie weicht oft erheblich von der Planung ab, u. a. aufgrund von Nacharbeiten, unerwarteten Baustellenbedingungen und anderen Änderungen der ursprünglichen Planung im Laufe der Bauarbeiten.

Traditionell: Eine Sammlung von Zeichnungen. Sie werden vom Bauunternehmer erstellt, der die ursprünglichen 2D-Konstruktionszeichnungen im Laufe der Arbeiten mit roten Linien markiert, um Änderungen anzuzeigen. Die Ergebnisse werden oft als Rotstrichzeichnungen bezeichnet. Sie können durch Vermessungen ergänzt werden, um genaue Maße und Positionen für Elemente zu ermitteln.

Anschließend werden diese Zeichnungen entweder an den Generalunternehmer oder den Architekten weitergeleitet, der die endgültigen Bestandszeichnungen anfertigt. Wer diese Zeichnungen anfertigt, hängt von der Art des Projekts und einer Reihe anderer Faktoren ab.

Bei Verwendung von BIM: Ein BIM Modell, das aktualisiert wurde, um alle Abweichungen vom Entwurf während des Bauprozesses zu berücksichtigen. Diese Datensätze werden häufig von Laserscanningexpert:in erfasst, wobei eine Vielzahl von Instrumenten eingesetzt wird, darunter terrestrische Lidargeräte, mobile Lidargeräte und UAVs.

Weitere Informationen zu As-Built-Modellen finden Sie in unserem Artikel hier.

 

Wie gebaut

Hausbau Bild

Die Bedeutung dieses Begriffs hängt von der Methodik ab. Für weitere Informationen siehe unten.

Traditionell: Bestandszeichnungen sind 2D-Zeichnungen CAD , die aus den von den Auftragnehmern bereitgestellten Bestands- oder Rotstiftzeichnungen zusammengestellt werden. Der Architekt ist nicht für die Informationen in diesem Dokument verantwortlich. In dieser Verwendung ist es dasselbe wie ein Baubestand (siehe oben).

Bei Verwendung von BIM: Ein BIM Modell, das den Zustand des Gebäudes - unddessen Abweichungen vom Entwurfsmodell - zu jedem Zeitpunkt der Bauphase wiedergibt. Dieses Modell sollte während des Baufortschritts durch Neuvermessung oder Neuaufnahme der bestehenden Bedingungen aktualisiert werden, häufig unter Verwendung von 3D-Technologie. Der Ist-Zustand ist notwendig, um die BIM auf dem neuesten Stand zu halten und potenzielle Konflikte zwischen den Gewerken und anderen am Bau Beteiligten während des Baufortschritts zu lösen.

 

So wie es ist

Auch: bestehende Bedingungen

panorama_bilder

Wird manchmal austauschbar mit "as-built" verwendet, kann aber auch eine eigene Bedeutung haben.

Der "Ist-Zustand" ist eine Aufzeichnung der Maße und Elemente eines bestehenden Gebäudes zu einem bestimmten Zeitpunkt nach Fertigstellung des Baus - oft viele Jahre später. Dieser Datensatz wird am häufigsten im Zusammenhang mit einem Anbau oder einer Renovierung verwendet.

Diese Daten können aus einer Reihe von Gründen erfasst werden. Es können Bestandsdaten für das Gebäude fehlen. Wenn Bestandsdaten verfügbar sind, kann der tatsächliche Zustand des Gebäudes aufgrund nicht erfasster Änderungen erheblich vom Bestandsdatensatz abweichen.

Solche Datensätze werden oft für kleinere Projekte verwendet, z. B. für den Aufbau von bestehenden MEP, so dass sie oft wesentlich mehr Details enthalten als die ursprünglichen Datensätze.

Traditionell: CAD Zeichnungen oder Vermessungen, die aus einer Kombination von vorhandenen Zeichnungen und manuellen Messungen entwickelt wurden.

Bei Verwendung der Methode BIM : Ein 3D-Scan oder eine photogrammetrische Erfassung des Raums mit genauen Messungen.

 

Fazit

Jetzt, da Sie einen Einblick in die verschiedenen as-Wörter haben, die in der Branche kursieren, können Sie sich weitere Begriffe ansehen, die Sie über scan-to-BIM wissen sollten und wie NavVis VLX auf Baustellen zur Aktualisierung von Bestandsdokumentation verwendet werden kann.

Sean Higgins ist ein unabhängiger Technologieautor, ehemaliger Redakteur von Fachzeitschriften und Outdoor-Enthusiast. Er ist der Meinung, dass klares, schlagwortfreies Schreiben über 3D-Technologien ein öffentlicher Dienst ist.

ÄHNLICHE BEITRÄGE