Zum Inhalt
230831_INTERGEO_hero_reseller_dinner

Erschließen Sie das volle Potenzial Ihres Unternehmens!

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektzeit im Vergleich zu branchenüblichen Lösungen um bis zu 80 % verkürzen können!
Mehr erfahren

Erschließen Sie das volle Potenzial Ihres Unternehmens!

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Projektzeit im Vergleich zu branchenüblichen Lösungen um bis zu 80 % verkürzen können!

Mehr erfahren
navvis-campaign-hero2

Podcast

Scanning Realities

spannende Einblicke in die Geodaten-Branche und darüber hinaus

Existing Conditions scannt historisches Gebäude mit dem NavVis VLX

Fallstudie
Februar 2023

Dank dem NavVis VLX als Teil ihres hybriden Workflows scannt Existing Conditions schneller und besser als je zuvor.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Bestehende Bedingungen getestet NavVis VLX zur Beschleunigung groß angelegter Bestandsdokumentation  
  • Um das System zu testen, wurde es als Teil eines hybriden Workflows auf einer 350.000 Quadratmeter großen Erfassungsfläche eingesetzt.  
  • NavVis VLX Erstellung hochwertiger Daten bei gleichzeitiger Reduzierung der Gesamterfassungszeit um 75 % und des Budgets um 25 %
  • Bei minimaler Kontrolle wies die Punktwolke so wenig Drift auf, dass sie mit der Drohne und den TLS-Daten "einrastete".
  • Die Benutzerfreundlichkeit war so hoch, dass das Hinzufügen NavVis VLX in den Arbeitsablauf "Bestehende Bedingungen" nahtlos eingefügt werden konnte.

General Photography - Operations - Scanning -64_small

 

Atlantic 470

Existing Conditions wurde 1997 mit dem Ziel gegründet, hochwertige Bestandsdokumentation so effizient und genau wie möglich zu erfassen und gleichzeitig einen kostengünstigen Service anzubieten.

Letztes Jahr erhielten sie aufgrund ihres guten Rufs den Auftrag, das 14-stöckige, 350.000 Quadratmeter große Independence Wharf in Boston, Massachusetts, zu dokumentieren. Das 100 Jahre alte Gebäude hatte vor kurzem den Besitzer gewechselt, und das mit der Aktualisierung beauftragte Architekturbüro benötigte Bestandsdokumentation für Projekte zur Verbesserung der Energieeffizienz, zur Modernisierung des Gebäudes, um neue Kunden anzuziehen, und zur Durchführung einer Vielzahl anderer Projekte. 

Die Aufnahme der historischen Stätte stellte mehrere Herausforderungen dar. Er befindet sich in der Innenstadt von Boston und grenzt an den Rose Kennedy Parkway, eine wichtige Touristenattraktion mit viel Fußgängerverkehr. Der Weg einer lokalen Hafenpromenade führt durch das Grundstück. Und schließlich befindet sich ein großer Teil des Gebäudes auf dem Pier selbst, direkt über dem Fort Point Channel. 

Bessere, schnellere Daten

Laut Brian Ely, VP of Operations, waren diese Herausforderungen ziemlich typisch für Existing Conditions. In der Vergangenheit hatte das Unternehmen viele Gebäude dieser Komplexität und Größe dokumentiert. Sogar in den Anfängen des Unternehmens wurde mit Totalstationen, Maßband und Millimeterpapier gearbeitet.  

Die Herausforderung für das Team bestand stattdessen darin, diese Website als Stresstest für eine neue Arbeitsweise zu nutzen, die eine bessere Dokumentation schneller als je zuvor liefern sollte. 

470 Atlantic - 7th Floor Plan_small

Neue Wege gehen

In der Vergangenheit wurde der Standort mit einer Kombination aus terrestrischen Laserscannern (TLS) erfasst. Dies hätte ihnen die höchstmögliche Genauigkeit geboten. Das Problem, so Ely, ist, dass TLS für ihre Arbeitsabläufe einfach nicht wendig genug sind. "Wir sind keine typischen Vermessungsingenieure, die lange an einem Projekt arbeiten", sagt er. Unser Zeitplan ist viel schneller."

Aus diesem Grund beschleunigte das Team den Prozess, indem es die TLS-Scans in Graustufen durchführte. Die Erfassung in Farbe mit ihren branchenüblichen Systemen hätte die dreifache Zeit in Anspruch genommen und sie weit über das Ende des Zeitplans hinaus im Gebäude gehalten.

Ely sagt, das andere Problem bei TLS sei, dass der Scanprozess so bedächtig sein kann - und so wenig Feedback bietet - dass das Team nicht immer sicher sein kann, alles erfasst zu haben.

"Es gibt Zeiten, in denen wir bei einem Gebäude nur eine Chance haben. Wenn wir zum Beispiel einen MBTA-Tunnel bauen, brauchen wir fast einen Akt des Kongresses, um dort hineinzukommen. Wir müssen also in der Lage sein, die Baustelle in dem Wissen zu verlassen, dass unsere Daten gut sind.

Als zukunftsorientiertes Unternehmen hat Existing Conditions ein Auge auf mobiles Mapping als eine mögliche Lösung geworfen. Diese Technologie ermöglicht es ihnen, das Gelände schnell in Farbe zu erfassen, allerdings mit einem großen Vorbehalt: Die meisten mobilen Scanner auf dem Markt haben ein großes Problem mit Drift, wo die relative Genauigkeit der Daten mit zunehmender Scanlänge abnimmt.

"Wir konnten nichts erfassen, was größer war als ein Einfamilienhaus oder eine kleine Einzelhandelsfläche", sagt Ely. "Alles, was darüber hinausgeht, ist für Drift einfach zu schlecht." 

"Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Bestandsdokumentation mit 3D-Laserscanning verbessern können!"

Sprechen Sie mit einem Experten

Die Lösung

Das Team fand seine Antwort mit NavVis VLX. Wie viele andere Systeme von mobiles Mapping würde das hochmoderne Gerät die Erfassung kolorierter Daten ermöglichen, und zwar viel schneller als mit TLS. Außerdem bietet es den Vorteil eines Bildschirms, auf dem der Fortschritt und die Qualität der Scans live angezeigt werden, so dass es einfacher ist, alle erforderlichen Daten zu erfassen, bevor man die Baustelle verlässt.

Im Gegensatz zu anderen mobiles Mapping Geräten, jedoch, NavVis VLX über einen fortschrittlichen SLAM Algorithmus, der Drift in komplexen Innen- und Außenumgebungen minimiert. "Dies war das erste Mal, dass wir die mobiles Mapping Technologie nutzen konnten, um genaue Informationen in dieser Geschwindigkeit zu erhalten", sagt Ely.

Aus reiner Vorsicht testete Existing Conditions das Gerät, bevor es für das Independence Wharf-Projekt eingesetzt wurde. Sie scannten ein Gebiet mit ihren terrestrischen Scannern, erfassten dann denselben Standort mit NavVis VLX und überlagerten die Daten zum Vergleich.

Das System bestand mit Bravour und lieferte genaue Daten an Stellen, an denen frühere Tools von mobiles Mapping versagt hätten. Die höhere Qualität der Daten in Verbindung mit der einfachen Einfärbung des Systems würde sogar ästhetisch ansprechendere Punktwolken ergeben. "Aus rechtlicher Sicht ändert es nichts an unserer Fähigkeit, ein schönes Modell zu erstellen. Aber für Marketingzwecke und die Eindrücke des Kunden? Wir wussten, dass sie die Daten viel mehr zu schätzen wissen würden.

 

"Was mich wirklich beeindruckt hat, war, dass die Neigung des Bodens genau richtig war. Das ist eine Sache, mit der sich mobile Mapper immer schwer getan haben." 

Brian-Ely-hexa-800px- Brian Ely, Vizepräsident für Betrieb, Bestehende Bedingungen

 

Hybrides Scannen

Nachdem dieser erste Test erfolgreich verlaufen war, wurden die Bestehenden Bedingungen NavVis VLX auf das Independence Wharf Projekt. Um die bestmöglichen Daten zu erhalten, sollte das System in einem hybriden Workflow mit einer Leica P50, einer RTC360 und einer Drohne eingesetzt werden.

Das Team nahm das Äußere des 14-stöckigen Gebäudes mit dem P50 auf und platzierte das Gerät sogar auf einer nahegelegenen Brücke, um eine vollständige Aufnahme der dem Wasser zugewandten Seite des Gebäudes zu gewährleisten. Außerdem wurde eine Drohne eingesetzt, um nahe an das Gebäude heranzukommen und detaillierte Bilder von Schäden an der Gebäudehülle aufzunehmen. Als Nächstes wurden das Parkhaus und der Kern des Gebäudes mit dem RTC360 aufgenommen.

Um eine Kontrolle der Daten zu NavVis VLX platzierte das Team auf jeder Etage Zielmarken im Kern des Gebäudes. Dann scannten sie mit dem RTC360 eine Linie bis zu den Ecken des Gebäudes. So erhielten sie einen Rahmen, an dem sie die Scans der einzelnen Stockwerke befestigen konnten.

Schließlich durchliefen sie den Raum mit NavVis VLXund erfassten jede Etage in einem eigenen Scan.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Die Ergebnisse

470 Atlantic - 3D Model (SOFT FADE) (Large) (2)

Das erste, was auffiel, war die hohe Qualität der Daten. Die NavVis VLX Punktwolke war so genau und scharf, dass sie mehrere Bodenabweichungen in der gesamten Struktur identifizieren und für den neuen Eigentümer kennzeichnen konnte. "Wir sind in der Lage, Details zu erkennen, die wir sonst vielleicht übersehen hätten, weil wir das Scannen in Graustufen durchgeführt hätten", sagt Ely. 

Existing Conditions war auch von der Geschwindigkeit des Geräts überrascht, das kolorierte Daten viermal schneller erfasste, als dies mit TLS möglich gewesen wäre. Dies half ihnen, das Budget insgesamt um 25 % zu senken.

Auch die Benutzerfreundlichkeit des Geräts war erwähnenswert. "Dies war der allererste Auftrag, den wir mit NavVis VLXDaher konnten wir vor Ort einiges darüber lernen, wie wir am besten vorgehen", so Ely. "Aber dank der Maschine konnten wir dieses 350.000 Quadratmeter große Gebäude ohne die üblichen Probleme bei der Einführung neuer Technologien fertigstellen. Es war wirklich ein schöner, nahtloser Prozess."

Verarbeiten und liefern

Als es an der Zeit war, die verschiedenen Datensätze zu verbinden - die von NavVis VLX, TLS und Drohne - zu verknüpfen, war dies laut Ely mit dem System mobiles Mapping ein Kinderspiel.

"Wir verarbeiteten die TLS-Daten in Cyclone Register 360 und exportierten sie als .e57-Datei. Anschließend haben wir sie in NavVis IVIONübertragen, wo wir die Daten NavVis VLX Daten für jedes Stockwerk separat verarbeitet haben. Dann haben wir das Gebäude mit einer Attrappe versehen und konnten so jedes Stockwerk genau richtig nivellieren. Wir haben alle Ebenen so korrigiert, dass sie fantastisch sind. Zum Schluss wurden alle Daten in Revit übertragen, und alles passte wie angegossen.

"Ich komme immer wieder auf die nahtlose Integration zwischen NavVis VLX Daten und unseren anderen Daten", sagt Ely. "Wir müssen uns nicht mit der Frage beschäftigen : 'Wie genau verläuft diese Bodenlinie?' Oder wir riskieren, dass dieses Treppenhaus zwar genau ist, aber ein Problem mit einem anderen Treppenhaus verursacht. Man gibt sie einfach ein und kann dann mit der Modellierung beginnen. Sie können den Daten vertrauen. Das ist fantastisch."

Bestehende Bedingungen als NavVis IVION als Plattform, um dem Kunden eine virtuelle Begehung der Daten zu ermöglichen. Das Architekturbüro war begeistert, vor allem von dem Messwerkzeug, mit dem sie schnell horizontale Abmessungen erhalten konnten. Obwohl sie zuvor noch nie Laserscandaten in diesem Maßstab verwendet hatten, fanden sie es äußerst hilfreich für ihre Verbesserungsprojekte.

Mobilisierung für große Projekte

Angesichts der Ergebnisse hat Existing Conditions einen Hybrid NavVis VLX und TLS-Workflow zum Standard für mehrtägige Projekte gemacht, zumindest in Gebäuden mit mehr als 50.000 Quadratmetern. "Da fangen wir an, Einsparungen zu sehen", sagt Ely.

Er sagt, dass NavVis VLX und NavVis IVION sich auch bei den Kunden von Existing Conditions als sehr beliebt erwiesen haben. "Wir bekommen immer mehr Kunden, die uns nur um mobiles Scannen bitten. Sie wollen nicht, dass wir zuerst den RTC einsetzen. Sie nutzen es als Konkurrenz zu Matterport, weil sie die Qualität und Geschwindigkeit der Daten bevorzugen. NavVis VLX Daten."

Jared Curtis, Präsident von Existing Conditions, kommt zu einer Schlussfolgerung, die die Meinung seines Unternehmens zu folgenden Themen widerspiegelt NavVis VLX.

 "Wir haben unser erstes Gerät etwa um diese Zeit im letzten Jahr gekauft. Als es ausgeliefert und eingerichtet war, setzten wir es bei diesem Projekt ein. Das war der erste Versuch mit dem Tool - und NavVis als Unternehmen, weil wir keine Kunden für frühere Hardware waren. Gleich nach Abschluss des Projekts kauften wir zwei weitere NavVis VLX Geräte. Nach dem Stresstest sind wir so überzeugt, dass wir unsere Investition verdreifacht haben." 

Jarid-Curtis-hexa-800px - Jarid Curtis, Präsident von Existing Conditions

NavVis-LSP-background-website

Die nächste Generation des 3D-Laserscannings

Tragbare 3D-Laserscanner sind schneller und skalierbarer als je zuvor und bieten selbst für die anspruchsvollsten Projekte eine Datenqualität auf Vermessungsniveau.

"Erfahren Sie in einem Gespräch mit einem unserer Expertinnen und Experten, wie Ihr Unternehmen von unserer Reality-Capture-Lösung profitieren kann:"

Demo buchen